Tokyo Tokyo FESTIVAL Spezial 13

SPEISEKARTE

PROJEKTE

Tanz nach der Schule

Der After-School Diversity Dance (ADD) ist ein Projekt zur Förderung des Verständnisses der Kinder für die lokale Gesellschaft und Kultur durch eine Tanzworkshop-Reihe lokaler und professioneller Tanzpraktiker. Das Projekt endet mit der Aufführung von Tanzstücken, die von den teilnehmenden Kindern choreografiert wurden.

Professionelle Choreografen, die in drei Regionen Tokios in verschiedenen Tanzgenres tätig sind, unterstützen die Kinder bei der Umsetzung ihrer Ideen und machen auf die kulturelle Vielfalt in der Gemeinde aufmerksam.

EREIGNISÜBERSICHT

  • ■ Zeitplan

    April 2019: Die Mitarbeiter von After-School Diversity Dance haben begonnen, die Tanzkultur in jeder Region zu erforschen.
    September 2019 - März 2020: Rund zehn Workshops für ausgewählte Kinder.
    ~ Kinder und Choreografen kreieren ihre originellen Tänze.

    * Die Regionen werden im Januar 2021 wieder aufgenommen, einschließlich der Online-Implementierung.

    ■ Über die drei Standorte, an denen das Projekt durchgeführt wird

    1. Minato-Stadt
    Viele Botschaften aus der ganzen Welt befinden sich in Minato-City, einer Region, in der Menschen vieler Nationalitäten zusammenleben. Die Workshops begannen Ende November 2019 in der „Minato-ku Azabu Kids-to-Teens Hall“. Die Kinder können eine breite Palette von Tänzen erleben, darunter auch traditionelle Tänze aus der ganzen Welt bis hin zu modernen Stilen. Kikunojo Onoe, der Regisseur der Tanzkreation, choreografiert auch neue Kabuki-Tänze als LeiterOnoe RyuTanzschule.

    2. Kunitachi-Stadt
    Kunitachi ist ein Bildungsviertel mit verschiedenen Universitäten und Heimat vieler Einwohner, die sich für kulturelle Vielfalt interessieren. Rund 25 Kinder nehmen an den Workshops teil und erleben seit Ende September 2019 verschiedene Tänze im „Kunitachi Community Arts Center“. Osamu Jareo, der Direktor der Tanzkreation, ist ein aktiver zeitgenössischer Tänzer / Choreograf im zeitgenössischen Tanz seit den 1990er Jahren.

    3. Hinode-Stadt
    Die in Okutama gelegene Stadt Hinode ist reich an Natur und Heimat vieler lokaler und traditioneller darstellender Künste. Der Workshop, der Anfang Oktober 2019 begann, wurde im „Hinode Town Shimo-cho Children's Center“ und in der „Hinode-machi Yamabiko Hall“ durchgeführt, wo ungefähr 20 Kinder verschiedene Tanzstile erlebt haben. Koharu Sugawara, der Regisseur der Tanzkreation, ist ein professioneller Tänzer. Sie war international mit ihren einzigartigen Tanzstilen aktiv und trat in großen Fernsehprogrammen auf.

    Veranstalter:
    Tokyo Metropolitan Government und Arts Council Tokyo
    (Tokyo Metropolitan Foundation für Geschichte und Kultur)
    Mitorganisator:
    Regionalbüro von Azabu (ADD Minato-city)
    Zusammenarbeit:
    Kunitachi Kunst- und Sportstiftung (ADD Kunitachi-Stadt)
    Hinode Town (HINZUFÜGEN Hinode-Town)
    Projekt
    Verwaltung:
    After-School-Diversity-Tanz-Exekutivkomitee

PROFIL

Kontakt
ADD Executive Committee
E-Mail: add2020.office@gmail.com
OBERSTE SEITE