Tokyo Tokyo FESTIVAL Spezial 13

SPEISEKARTE

PROJEKTE

TOKYO REAL UNTERGRUND

Ein experimentelles Kunstfestival in Tokios unterirdischen Räumen. Die Programme werden den Untergrund durch seine historische Zeit und seinen historischen Raum erkunden und Programme präsentieren, die reich an Vielfalt und Überraschung sind. Mit Butoh, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Japan entstanden ist und sich im Kern global ausbreitet, wird dieses Projekt die verschiedenen von Butoh beeinflussten Kunstäußerungen in den modernen unterirdischen Räumen wiederholen.

■ Werbevideo

EREIGNISÜBERSICHT

  • Festival Gliederung

    Termine:
    1. April bis 15. August 2021
    Platzieren:
    Online, verschiedene Standorte in Tokio
    Eintritt:
    Kostenlos (Anmeldung für das Online-Programm erforderlich)

    Ausgewählte Künstler

    Kim Itoh, Eiko Otake, Takao Kawaguchi, William Klein, Yuki Kobayashi, Naoyuki Sakai, Pechika Satoh, Tomomi Tanabe, HAUS, Daisuke Yoshimoto und mehr.

  • Veranstalter:

    Tokyo Metropolitan Government
    Arts Council Tokyo (Tokyo Metropolitan Foundation für Geschichte und Kultur)

    Planung und Produktion:

    NPO Dance Archive Network

    Gesponsert von:

    BNP Paribas Group

    In Kooperation mit:

    Kazuo Ohno Tanzstudio; Butoh Laboratory, Japan; Keio University Art Center; FILME PARIS NEW YORK; Tanz und Medien Japan; NPO LAND FES; Yusuke Suzuki Design Office Inc.; HAUS Co. Ltd.; Sasaki Architektur; Canta Co. Ltd; Keisei Electric Railway; Shuto Metropolitan Expressway Company Limited; Exekutivkomitee für Kunst und Snacks; Ikenohata Fujii; SAISON-Stiftung; Taiwan Contemporary Culture Lab; Sony Marketing Inc.; Sega Sammy Arts Foundation>

    PR-Zusammenarbeit:

    Tanzpresse Tokio

  • 01 ──Ausstellungen

    Im Rahmen des Festivals werden eine Reihe von Sonderausstellungen gezeigt, darunter: eine Fotoausstellung von William Klein, der die Geburt von Butoh vor der Kamera festhielt, während er mutig die Straßen von Ginza benutzte; eine Online-Ausstellung, die die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Butoh präsentiert, und eine virtuelle Ausstellung, die auf den Straßen, auf denen sie aufgenommen wurden, bewundert werden kann.

    William Klein Ausstellung: GINZA 1961 - Darsteller: The City

    Termine:
    1. April–13. Juli 2021

    *Der Ausstellungszeitraum wurde verlängert.

    Platzieren:
    Ginza-Unterführung (unterirdische Passage zwischen den Bahnhöfen Ginza und Higashi-Ginza)

    William Klein kam 1961 zum ersten Mal nach Japan und blieb etwa zwei Monate lang, um Fotos in ganz Tokio zu machen, bevor er sie 1964 in Tokio veröffentlichte. Davon wurden 10 der in Ginza aufgenommenen Fotos für eine große Wandausstellung ausgewählt. Wie hat dieser weltberühmte Fotograf Tokio in der chaotischen Aufregung gesehen, die zu den Olympischen und Paralympischen Spielen 1964 in Tokio führte? Diese urbane Ausstellung wirft Szenen aus der Zeit vor 60 Jahren auf die umliegende Landschaft.

    Walking AR Experience: Tanz passiert - heute

    Termine:
    1. April bis 15. August 2021
    Platzieren:
    Auf den Straßen von Ginza & Shimbashi oder online

    Folgen Sie den Spuren von William Kleins Fotoshooting von 1961 der zukünftigen Gründer von Butoh - Tatsumi Hijikata, Kazuo Ohno und Yoshito Ohno -, das an einem regnerischen Nachmittag auf den Straßen von Ginza und Shimbashi aufgenommen wurde. Sehen Sie mit nur einem Smartphone in die Vergangenheit, um rund 350 Fotos genau an den Stellen anzuzeigen, an denen sie ursprünglich aufgenommen wurden. Finden Sie eine neue Perspektive auf diese Metropole, indem Sie die Landschaft von 1961 bis 2021 überlagern und die Stadt in eine Ausstellung mit AR (Augmented Reality) verwandeln.

    * Diese Ausstellung kann auch online angesehen werden, für diejenigen, die es nicht persönlich schaffen.

    Online-Zeitleiste: Butoh-Vorfälle

    Termine:
    1. April bis 15. August 2021
    Platzieren:
    Online

    Butoh war nicht nur an der Spitze der avantgardistischen Kunstbewegung, sondern hatte auch eine Reihe von Verbindungen zur Unterhaltungs- und Geschäftswelt. Butoh-Tänzer sind historisch in einer Vielzahl von Bereichen aufgetreten, als Darsteller in Kabaretts, Werbespots, einem Film für die Osaka World Expo 1970, als Background-Tänzer in Musikvideos und in jüngerer Zeit in populären TV-Dramen. Diese illustrierte Zeitleiste zeigt die verschiedenen Verbindungen zu Medien und anderen Kunststilen, die Butoh hatte, obwohl sie die Gesellschaft weiterhin inspirierte.

    02 ──Online-Programm

    Neue Werke populärer Künstler, die normalerweise um die Welt fliegen und Tanz-, Theater-, Film- und interdisziplinäre Werke schaffen, werden online aufgeführt, gefilmt und geteilt.

    Termine:
    24. April * - 15. August 2021
    Platzieren:
    Online

    * Jedes Wochenende bis Ende Juni werden neue Videos hochgeladen.

  • Online-Leistung
    Eiko Otake

    Ein Körper an Orten und ein Körper in Fukushima

    Seit 2014 hat der in New York ansässige Eiko Otake die vom Erdbeben in Ostjapan 2011 am stärksten betroffenen Gebiete der Präfektur Fukushima besucht und mit dem Fotografen und Historiker William Johnston eine Fotoserie aufgebaut. Eine große Anzahl davon wurde in den USA ausgestellt, als Film zusammengestellt und projiziert und im Rahmen ihrer Soloauftritte präsentiert. Dieses Jahr ist 10 Jahre seit dem Beben vergangen. In dieser Version von A Body in Places wird sie mit Bildern aus Fukushima an verschiedenen unterirdischen Orten in Tokio gefilmt. Ihre frühere Arbeit A Body in Fukushima wird auch online gezeigt.

    Online-Leistung
    Takao Kawaguchi

    Über Kazuo Ohno

    Nachdem Takao Kawaguchis About Kazuo Ohno (AKO) seit seiner Premiere im Jahr 2013 38 Städte weltweit bereist und für einen Bessie-Preis nominiert wurde, kehrt er acht Jahre später nach Tokio zurück. Diese Version von AKO, die sowohl eine originalgetreue Reproduktion als auch eine kühne Neuinterpretation des legendären Butoh-Tänzers Kazuo Ohno ist, der durch „vollständiges Kopieren“ seiner Bewegungen entstanden ist, wurde speziell für den Film gedreht.

    Online-Leistung

    Takao Kawaguchi Auswahl: Unbestimmte Rücksicht

    Diese Serie ist ein Programm von Werken, die vom Darsteller Takao Kawaguchi ausgewählt wurden. Sie betrachtet Butoh aus einer kritischen Perspektive als „Butohs Spiegelbild“. 10 Künstler werden online vorgestellt, darunter Kawaguchis eigene Minotaurus-Disco. Weitere Details zu diesem Programm werden in der nächsten Pressemitteilung veröffentlicht.

PROFIL

Kontakt
TOKYO REAL UNTERGRUNDBÜRO
(NPO Dance Archive Network)
TEL: + 81-03-3582-9273 FAX: + 81-03-3582-9275
E-Mail: info@dance-archive.net

▶ MEDIENKONTAKT :
Nishiyama / Kuremiya
E-Mail: press@tokyorealunderground.net
OBERSTE SEITE